Hundezentrum Coburg
Hundezentrum Coburg

Gründung und Geschichte der Hundeschule           „Ausbildung zum Team“

Wie alles begann...

Nach langen Jahren des Wartens auf einen eigenen Hund erfüllte sich dieser Wunsch für mich im Alter von 19 Jahren. Eigentlich war ich ins Tierheim gekommen, um als ehrenamtlicher Helfer die dortigen Arbeitskräfte zu entlasten – doch dann lernte ich IHN kennen: MEINEN Hund!

Ein junger Rüde, 2,5 Jahre alt, mit vielen Flausen im Kopf und genauso verrückt wie ich – konnte das gutgehen?

Ich suchte einen Hundeplatz, den ich schon vor der Übernahme meines Hundes aus dem Tierheim regelmäßig mit ihm besuchte und wir unternahmen fast täglich ausgiebige Spaziergänge miteinander. Für uns war klar: wir gehören zusammen! So zog mein erster Hund Ende Oktober 2002 bei mir ein.

 

Mein Weg des Lebens mit Hunden

Nach vielen Unterrichtsstunden im Hundeverein und monatelanger gemeinsamer Arbeit traten nach vielen, vielen Fortschritten von uns beiden (!) immer wieder auch Rückschläge auf, die ich mir anfangs nicht erklären konnte. Ich begann mich intensiver mit dem Thema Hundeausbildung auseinander zu setzen und kam nach unzähligen Seminaren, Vorträgen, Büchern und persönlichen Kontakten mit verschiedenen Hundetrainern und -sportlern zu einer eigentlich simplen Erkenntnis:

 

WAS FÜR EIN INDIVIDUUM RICHTIG IST, MUSS FÜR EIN ANDERES NOCH LANGE

NICHT RICHIG SEIN!

 

Dies sollte mein Leitspruch für die kommenden Jahre als Ausbilder werden.

 

Lernen durch Erfahrung

Neben der Tätigkeit als Ausbilder im Verein führte ich nach der Grundausbildung meines Hundes unsere gemeinsame Ausbildung im Turnierhundesport weiter und sammelte des weiteren Erfahrung in einer Rettungshundestaffel des BRK (Bayerisches Rotes Kreuz). Mit der Zeit wurde mir jedoch zusehends klarer, das dieses Ausmaß an Aktivitäten zu viel war für meinen Hund und ich machte mich auf die Suche nach einem Zweithund.

Mein Wunsch war es, wieder einem Abgabetier ein neues Zuhause zu geben und so machte ich mich im Tierschutz auf die Suche. Nach einigen Monaten zogen – einen Tag versetzt – gleich zwei Hunde bei mir ein: ein Irish-Setter- Mix als Scheidungsweiser und eine Labrador- Hündin vom Tierschutz. Beide Hunde hatten mehrere Vorbesitzer und ich somit eine Menge neuer Arbeit!

Nach nur ca. drei Wochen kam aus einer Notsituation heraus ein vierter Hund zu mir; eine Labrador- Irish-Setter – Mix Hündin, die nach einigen Monaten der Unentschlossenheit seitens des ehemaligen Besitzers ebenfalls bei mir ein neues Zuhause fand.

So waren es nun vier eigene Hunde und vor allem vier völlig unterschiedliche Charaktere, deren Erziehung und Resozialisierung bei mir immer wieder neue Fragen aufwarf. Doch gerade die Lösung dieser Fragen zeigte aufs Neue, daß man mit Patentrezepten nicht generell ans Ziel kommt und die Lösungswege nicht weniger individuell sind als die Verschiedenartigkeit und die Persönlichkeiten der Hunde.

Nach dieser Einsicht fiel mir die Lösung vieler Probleme – mit meinen eigenen sowie auch mit fremden Hunden – wesentlich leichter; es gab keine Patentrezepte, kein Falsch oder Richtig.

Doch nicht alle Vereinsgenossen teilten diese Ansicht und tolerierten meine veränderten Ausbildungswege. So begab ich mich auf die Suche nach anderen Vereinen, bei denen ein so breites Spektrum an Ausbildungsmethoden zu finden war, wie ich es gerne gehabt hatte - fündig wurde ich aber nicht wirklich.

So wurde die Idee geboren, die eigenen Erkenntnisse auch in einer eigenen Hundeschule an interessierte Hundeführer (und Menschen die es gerne werden wollen) weiterzugeben.

 

Die Gründung der eigenen Hundeschule „Ausbildung zum Team“

Dank einiger Gleichgesinnter (an dieser Stelle herzlichen Dank an jeden Einzelnen!!!) stand also der Gründung meiner Hundeschule im Juni 2006 nichts mehr im Wege.

Die offizielle Eröffnung schloss sich ein Jahr später - nach Beendigung meines Studiums zum „Verhaltenstherapeuten für Tiere“ - im Juni 2007 an.

Seither trainieren mehrere Gruppen von max. 5 bzw. 10 Hund- Mensch -Teams (je nach Ausbildungsstand) ein- oder mehrmals wöchentlich ihre Kommunikation sowie alltägliche Situationen von Familien- und Begleithunden.

 

Zughundesport in Coburg!

Sie werden erstaunt sein,
was Ihr Hund alles kann ...

mehr erfahren »

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanja Tauer